Smart Home oder Smart Go Home? aalance blog

Smart Home oder Smart Go Home?

Dieser Artikel wirft einen kritischen Blick auf das Thema Smart Home und macht das, was die wenigsten Menschen tun: Wir hinterfragen.

Notiz: Wir beziehen uns hier ausschließlich auf Smart Home Anwendungen, die über Drahtlos-Funk arbeiten.

 

 

Schön das Du hier bist 😊

Smart Home ist in den letzten Jahren in aller Munde. Durch die intelligente Vernetzung von Geräten, soll das Leben einfacher und komfortabler gemacht werden, so hören wir es zumindest von den Anbietern und Herstellern, die Ihre Smart Home Anwendungen an den Mann bringen wollen.

Immobilien, die mit Smart Home Lösungen ausgestattet sind, nehmen die Menschen logischerweise als wertvoller wahr, weil die Immobilie komfortabler „erscheint“. Lassen wir noch einmal die Branche sprechen, und die Vorzüge der Smart Home Technologie auf uns wirken:

 

🔴 Unser Alltag wird entlastet:

Durch Intelligente Smart Home Geräte können Sie wichtige Dinge im Alltag automatisieren.

Fenster, Systeme und Türen lassen sich über Funk ganz bequem öffnen und schließen

Smart Home Heizsysteme erlauben Monteuren via Fernzugriff Updates vorzunehmen, oder Überprüfungen durchzuführen

Da alle Geräte miteinander verbunden sind, werden Gefahrensituationen schnell erkannt, und vordefinierte Maßnahmen eingeleitet.

🔴 Sicherheit wird erhöht:

Früher hatte man hohe Kosten für den Einbau eine Alarmanlage. Heute bieten Hersteller smarte Security Systeme an, die für ein sicheres Zuhause sorgen.

 

🔴 Einsparung von Energie:

Durch die perfekte Abstimmung von elektrischen Geräten können Maßnahmen eingeleitet werden, wo z. B. bei Öffnung des Fensters die Temperatur im zu Hause automatisch runtergeregelt wird.

Smarte Geräte können helfen, Geld zu sparen. Und wenn Geräte effizienter genutzt werden, dann schont das auch die Umwelt.

 

Die Telekom verkauft uns Smart Home als das „Ding“, wo mit wir unseren Alltag einfacher organisieren können. Wir können alles mit einer App steuern, und Familienmitglieder hinzufügen und alles gemeinsam organisieren.

Smart Home oder Smart Go Home? aalance blog

Das alles wird über Drahtlos Funk – W-LAN gesteuert und ist Super Smart. IST ES DAS WIRKLICH? Oder wird dem Menschen wie so oft gezielt das Gelbe vom Ei verkauft und unbequemes einfach weggelassen?


Wir werden in diesem Artikel noch ein paar Mal auf die Telekom mit Ihren Smart Home Anwendungen zu sprechen kommen, weil Sie ein Paradebeispiel dafür abgeben, wie den Menschen diese schöne neue Welt verkauft wird, Sie aber essenzielle Dinge nicht sagen.

 

Zeit für eine Feststellung

Smart Home oder Smart Go Home? aalance blog

Der Mensch an sich ist ein gutgläubiges Wesen. Evolutionsbedingt mag das menschliche Gehirn keine schwierigen Erklärungen und Beschreibungen, und versucht ständig Energie zu sparen und den einfachsten Weg zu wählen.

Kurz um, wir wollen es so einfach wie möglich haben. Da kommt Smart Home sehr gelegen, denn es macht unser ganzes Leben schön einfach. Jetzt braucht es gutes Marketing, um dieses Einfache in unser Bewusstsein zu projizieren. Das Ganze hat leider einen entscheidenden Haken. Denn dadurch verliert der Mensch langfristig das Selbstständige-Denken und hinterfragt kaum noch.

 

 

Smart Home Anwendungsbereiche

 

Es gibt grob zusammengefasst vier Bereiche, in denen Smart Home Anwendungen findet: 

☑️ Sicherheit (Alarmsysteme, Kontrollsysteme, Warn und Meldesysteme)

☑️ Klima / Energie (Belüftung, Temperatursteuerung, Heizung)

☑️ Komfort (Beleuchtung, Haushaltsgeräte)

☑️ Entertainment (Spiele, Audio, TV)

Die Telekom hat einen eigenen Onlineshop für die Kategorie Smart Home und bietet dem Kunden eine sehr große Auswahl an Smart Home Lösungen an. 

Smart Home oder Smart Go Home? aalance blog

Der Kunde der sein Zuhause nun "Smartklar" machen will, kann hier alles bekommen, von Wassermeldern bis Beleuchtung - alles vorhanden.

Zudem vermittelt die Telekom, dass der smarte Nutzer die Kontrolle über sein Zuhause hat, und alles ganz smart steuern kann - wie Eingangs erwähnt - es muss sich gut und einfach anhören.

Smart Home oder Smart Go Home? aalance blog

 

Die Medaille hat immer drei Seiten

Die Medaille hat immer drei Seiten. Und im Kontext der Beschaffung von Informationen ist es wichtiger denn je.

Die Jahre (2019 - 2022) haben das ganz deutlich gezeigt. Woher nehmen wir unsere Informationen, wenn wir uns mit einem Thema auseinandersetzen? Oder nehmen wir es einfach als gegeben hin, was uns der Hersteller z. B. bei einem Produkt erzählt. 

Es gibt drei Seiten der Medaille - Links, Rechts und den Rand. Wenn wir die Fähigkeit besitzen und auf dem Rand sind, dann haben wir die beste Position objektiv Informationen zu bewerten und einzuordnen, und klare Entscheidungen zu treffen.

 

Was wird uns im Kontext von Smart Home nicht erzählt?

Wir wissen also jetzt, dass Smart Home laut den Herstellern etwas sehr einfaches und zeitgemäßes ist. Wir wissen, dass Smart Home Geräte in der Regel über Funk arbeiten, damit das ganze System funktioniert.

Kommen wir zu dem Punkt, den so gut wie niemand auf dem Schirm hat, und den die Hersteller auch ganz bewusst ignorieren. Nämlich elektromagnetische Felder, die durch die Vernetzung der angebundenen Geräte entstehen, da diese ständig miteinander kommunizieren. 

Elektromagnetische Felder sehen wir nicht, riechen wir nicht, und sehen tun wir sie auch nicht.

An dieser Stelle müssen wir uns die Frage stellen, wie elektromagnetische Felder auf uns Menschen wirken, und wie der Wissenschaftliche stand ist. Aber vor allem sollten wir uns anschauen, ob die Hersteller auf dieses Thema überhaupt eingehen.

Elektromagnetische Felder wirken thermisch auf unser Gewebe und damit wird es erwärmt. Hier gibt es Grenzwerte die vom Bundesamt für Strahlenschutz festgelegt worden sind und die den Menschen schützen sollen.

Die Grenzwerte wurden seit den 1990 Jahren nicht mehr angepasst, parallel hat sich aber die Exposition, also die Belastung auf den Menschen über die Jahrzehnte ständig erhöht, da der Ausbau von Mobilfunk vorangetrieben wird.

 

Wie ist der wissenschaftliche Stand?

Die Mobilfunkindustrie (was ein Wunder), das Strahlenschutzamt und diverse Expertengruppen und Wissenschaftler, die diesen Institutionen sehr nahe stehen, sind ebenfalls der Meinung, dass elektromagnetische Felder unbedenklich sind.

Smart Home oder Smart-Go-Home? aalance blog

So sagt es zumindest das Strahlenschutzamt ganz prominent auf Ihrer Webseite.

Okay, elektronische Magnetfelder sind also unbedenklich. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass es auch in den Sicherheits - und Bedienungsanleitungen keine Bemerkung erfordert. Schauen wir uns deshalb einmal die Hinweise an, die in den Bedienungsanleitungen von den Herstellern aufgeführt werden.

Smart Home oder Smart Go Home? aalance blog

Ich habe mir die Bedienungsanleitung von dem Speedport der Telekom näher angeschaut, der vor allem für die Smart Home Anwendungen gedacht ist. In den Sicherheitshinweisen schreibt die Telekom das: 

Der Nutzer das Gerät nicht in Schlafzimmern oder Kinderzimmern aufstellen sollte, weil die Belastung durch Magnetfelder zu hoch ist.

 

Wie passt das jetzt zusammen?

Warum steht in den Sicherheitshinweisen die Warnung, dass Magnetfelder belasten? Wir haben doch auf der Webseite des Bundesamt für Strahlenschutz gelesen, dass Magnetfelder unbedenklich sind ????

Ich bezweifle, dass überhaupt ein Verbraucher diesen Hinweis ernst nimmt, oder diesen auch beachtet. Und außerdem ist dieser Hinweis ziemlich lächerlich, denn elektromagnetische Felder durchdringen Wände, Decken und Böden, um eine Kommunikation sicherzustellen. In einer normalen Wohnung wird man daher überall bestrahlt.

Dieser Sicherheitshinweis ist genauso ernst zunehmen, wie als wenn McDonalds auf seinem ☕️Kaffeebecher☕️ "Vorsicht Heiß" draufschreibt, es ist nur eine juristische Absicherung.

Sichert sich ein Mobilfunkunternehmen wie die Telekom mit diesem Sicherheitshinweis einfach nur gegen zukünftige Prozesse und Schadenersatzansprüche ab?

Eines wissen wir jetzt aber: Die Telekom und auch andere Mobilfunkbetreiber sind sich der Risiken, die durch Elektromagnetische Felder entstehen bewusst, sonst würden Sie sich mit einem derartigen Hinweis nicht juristisch absichern, der sich aufs Minimale beschränkt.

Interessant in diesem Kontext ist auch der Geschäftsbericht der Telekom aus dem Jahr 2017, wo das Unternehmen seine Aktionäre darauf hinweist, dass regulatorische Eingriffe kommen könnten, und die Grenzwerte nach unten korrigiert werden können. Das bedeutet ganz einfach, dass die Aktionäre eine Negativrendite erhalten würden, wenn die Telekom z. B. durch Regulation Maßnahmen ergreifen müsste, die nicht im Interesse des Unternehmens stünden.

Smart Home oder Smart Go Home? aalance blog

Dem aufmerksamen und hinterfragenden Leser wird ganz schnell klar, dass hier etwas nicht stimmt. 🤨

 

Auch Apple hat so einen Hinweis bei seinen iPhones. Sie empfehlen, das Telefon mit einem Abstand von fünf Millimeter Körper zu tragen und ein Headset zu nutzen, oder die Lautsprecherfunktion zu wählen. Es wundert auch nicht, denn Smartphones senden Hochfrequenzen ab.

 

 Verstärkende Effekte, umso mehr Smart Home Geräte genutzt werden

Smart Home oder Smart Go Home? aalance blog

Wenn Du Dein Zuhause mit Smart Home Geräten ausstattest, wie z. B.

🔴 Geräte zur Überwachung

🔴 Geräte zur Steuerung von Temperaturen

🔴 Geräte zur Unterhaltung (Alexa)

und diese Geräte alle miteinander vernetzt sind und untereinander kommunizieren, dann kommt es zu sogenannten "Verstärkenden Effekten", das bedeutet, dass die Belastung durch Elektromagnetische Felder auf Dich zunimmt.

 

 

Warum Mobilfunk Dich langfristig krank macht

Smart Home oder Smart Go Home? aalance blog

Um zu verstehen, wie Strahlung uns krank macht, müssen wir einen Blick auf unseren Zellstoffwechsel werfen, und die gängige Meinung von Staatlichen stellen und der Mobilfunkindustrie über Bord werfen, die uns ständig erzählen, dass Elektromagnetische Felder unbedenklich sind.

Wenn Strahlung in Form von Hochfrequenzen auf unseren Körper einwirken, dann hat dies nicht nur thermische Wirkungen, also die Erwärmung unseres Körpergewebes, sondern auch unmittelbare Auswirkungen auf unseren Zellstoffwechsel: Oxidativer Stress - es entstehen Entzündungen im Körper, ausgelöst durch eine Überproduktion von Freien Radikalen:

 

Die Ursache, warum Mobilfunk Krank macht!

Naziroglu M, Akman H hat bereits den Nachweis erbracht das Oxidativer Stress durch W-LAN Strahlung entsteht.

Dies hat er im Review:

„Oxidative Mechanismen der biologischen Aktivität bei schwachen hochfrequenten Feldern“

ganz klar aufgezeigt. Behörden und Mobilfunkkonzerne ignorieren diese Art von Studien ganz bewusst, weil es um sehr viel Geld geht.

 


Smart Home erhöht die Belastung durch Strahlung in Deinem Zuhause

Es ist wichtig zu verstehen, dass beim Einsatz von Smart Home Anwendungen die Belastung durch elektromagnetische Felder erhöht wird, da dies meistens über Funk arbeitet. Mir liegt es am Herzen, dass Du das für Dich erkennst und es kritisch hinterfragst. Für diese Art Komfort bezahlen wir Menschen einen Preis. Dieser Preis geht leider oft auf Kosten der Gesundheit.

 

Einfache Maßnahmen, um die Belastung durch elektromagnetische Felder zu reduzieren

Smart Home oder Smart Go Home? aalance blog

☑️ Tablets und Notebooks nicht auf dem Bauch oder Oberschenkel legen

☑️ Nutze das Internet über ein LAN Kabel. Vermeide das W-LAN

☑️ Nutze keine Smart-Home-Anwendungen wie z. B. Alexa

☑️ Vermeide Bluetooth-Tastaturen / Mäuse

☑️ W-LAN nachts ausschalten

Du kannst ab jetzt eine klare Entscheidung treffen, weil Du weißt, wie elektromagnetische Felder auf Dich und uns Menschen wirken.

Also:

Smart Home oder Smart Go Home ??? !!!

Nutze auch meine Checkliste um sofort Maßnahmen zu ergreifen, die Dir helfen werden Gesünder in deinem Zuhause zu Leben. 

Danke das Du diesen Artikel bis zum Ende gelesen hast.

Bis Bald 😉

Marvin

 

Quellverweise:

Studien Datenbank Dokumentiert:

EMF:data-Datenbank - emfdata.org

STOIA-Studie Health Impact of 5G:

https://lmy.de/xggYq

NTP-Studie: Auswertung von Prof. Lennart Hardell. Größte US-Studie bestätigt Gesundheitsrisiken.

https://www.diagnose-funk.org/1268

Risiken der nicht-ionisierenden Strahlung, Artikel in umwelt medizin-gesellschaft zum Stand der Forschung

https://www.diagnose-funk.org/1134

Mobile phone base stations—Effects on wellbeing and health - ScienceDirect

Evidence for a health risk by RF on humans living around mobile phone base stations: From radiofrequency sickness to cancer - ScienceDirect

Zurück zum Blog

4 Kommentare

Hallo Michael,
ja da hast du Recht. Es liegt an der falsch Aufklärung von Lobby und Medien. Wie schon viele Studien belegt und auch nachgewiesen haben, sind Funkwellen gerade für junge Menschen die sich in der Entwicklung befinden sehr destruktiv.

Marvin Leisegang

Großartige Zusammenfassung über das Thema Smarthome. Die meisten Menschen denken leider immer noch das elektromagnetische Wellen keine gesundheitlichen Folgen haben.

Nagel Michael

Hallo Jasmin,
ich freue mich das Du diesen wichtigen Unterschied jetzt weißt, und Maßnahmen ergreifen kannst die Dein Leben verbessern :-)

Marvin Leisegang

Das war mir so nicht bewusst, vor allem das elektromagnetische Felder für eine Überproduktion von freien Radikalen verantwortlich sind. Vielen Dank für diese umfassende Aufklärung

Jasmin Lindemann

Hinterlasse einen Kommentar

Strahlenschutzlösungen für Zuhause und unterwegs